All Posts By

Britta

aktuell Nachkocherei & Marktfrisches

Pancakes mit crunch? Mit der knusprigen Version der Crunchy Peanut Butter salty von foodspring ein Wow-Erlebnis!

8. April 2024

Perfekt für die sportlichen Teenies in der Familie mit Faible für Pancakes: Die beliebte Peanut Butter von foodspring hat jetzt eine richtig crunchy Textur bekommen und sorgt nicht nur für ein Genusserlebnis, sondern auch einen echten Energieschub!

Kürzlich gemeinsam probiert und eine echte Empfehlung: homemade Pancakes – die können die Teenis schon selbst zubereiten –  getoppt mit der Crunchy Peanut Butter Sulty, die hauptsächlich aus natürlichen Erdnüssen und einem Hauch von Salz besteht. Die nötige Süße haben wir uns mit frischen Erdbeeren und Heidelbeeren auf die Pancakes geholt.

Eine wahre Protein-Bombe mit 26g Protein pro 100 g, die bei den Teenies echt eingeschlagen hat!

Ganz nach eurem Geschmack? Dann einfach unter www.foodspring.at/erdnussbutter-crunchy-salty bestellen und ausprobieren!

 

Fotos: Brittas Schreiberei

aktuell Nachkocherei & Marktfrisches

Etwas fürs Auge: das Eye-Serum mit Rebwasser von dieNikolai – made in der Wachau

29. März 2024

Ein Augen-Serum mit Rebwasser, Traubenkernöl und Leindotteröl? Das klingt reichhaltig spannend! Rund um die Augen habe ich es gerne gepflegt, noch dazu, wenn man so wie ich schon zu den etwas reiferen Frauen zählt. Meistens ist bei mir die Augenpartie zu trocken, was wohl auch an der regelmäßigen Verwendung von Lidschatten liegt.

Continue Reading

Herumfahrerei & Daheim Speis & Trank

Peruanisches Flair & von den 5 Elementen inspirierte Cocktails: Die neue American Latin Bar CINCO bringt Lebensfreude in die Wiener Naglergasse

27. März 2024

Eine Herumfahrerei nach Wien war wieder angesagt, denn CINCO, Wiens erste American Latin Bar lud zu Cocktails! Aber nicht zu irgendwelchen, sondern zu elementaren Inspirationen im Glas! Eine essentielle Rolle spielen dabei die Elemente Holz, Feuer, Metall, Wasser und Erde!

Continue Reading

aktuell Herumfahrerei & Daheim

Britta auf Weinwanderpfaden in Weißenkirchen – ein Frühlingstraum ganz nah an der Natur

6. März 2024

Von der Schreiberei allein wird man nicht glücklich und zufrieden – man muss auch hinaus in die Natur! Dieser allererste Sonntag Anfang März war so voller Sonnenschein und milder Temperaturen, dass sich eine Herumfahrerei mit anschließender Wanderung nahezu aufdrängte!

Die gerade erwachsen gewordene Jüngste geht schon ihre eigenen Wege, so auch Britta und die beste Begleitung von allen, die von einem neuen Weinwanderweg in Weißenkirchen gehört oder gelesen hatte. Da müssen wir hin! Ich muss sagen: Die Ideen der besten Begleitung von allen sind nicht immer konform mit meinen Vorstellungen, aber diese Mal war der Vorschlag ohne jede Kritik!

Weinwanderweg in Weißenkirchen – rund 14 Kilometer gemeinsam glücklich & nahe an der Natur sein 

Wir parken in der Nähe des Ortszentrums von Weißenkirchen, gehen ein paar Schritte Richtung Pfarrkirche und steigen von dort aus in den Weinwanderweg ein. Gleich zu Beginn können wir einen wunderschönen Blick zurück auf Weißenkirchen, die Donau, die jetzt teilweise schon blühenden Bäume und die wuchtige Kirche genießen. Vorbei an zahlreichen Trockensteinmauern, Hiata Hitn, Weingärten mit frisch gestutzten und angebundenen Reben und der idyllischen Wachauer Landschaft inhalieren wir die frische, wohltuende Frühlingsluft und die wunderschönen Eindrücke. Besonders wohltuend ist die Ruhe – nur die Vogerl zwitschern für uns ihre Frühlingsmelodien.

Der gut beschilderte Weinwanderweg führt uns Richtung Joching, dem romantischen Wachauer Ort Wösendorf und bis zur Wehrkirche nach St. Michael.

Teile der Strecke führen über asphaltierte Wege, manchmal klettert man über steilere Böschungen – hautnah an den aufregend platzierten Weingärten vorbei – und einmal geht es auch entlang eines kleinen Baches neben einem Waldstück entlang. Um uns Natur pur! Dabei entdecken wir zu unserer Begeisterung schon die ersten Frühlingsblumen wie Veilchen, Leberblümchen, Kuhschellen, Schlüsselblumen oder Hänsel und Gretel.

Nachdem wir die imposante Wehrkirche von St. Michael erreicht haben, geht es dem Treppelweg entlang der Donau wieder zurück. Die Nähe zum berühmten Donaustrom entschädigt für den hörbaren Autoverkehr, und wir marschieren zügig zum Ausgangspunkt in Weißenkirchen zurück.

Keine Wandergeschichte ohne guten Geschmack

Nach dem Wandern kommt der Appetit: Der kleine, feine und gemütliche Heuriger Eigl im charmanten Hauerhaus in Wösendorf hat ab 15.00 Uhr zu den Heurigenterminen geöffnet und noch ein Plätzchen für uns frei gehabt. Die Fleischknödel mit Sauerkraut und das saure Rindfleisch mit Käferbohnen sind eine echte Empfehlung! Beim Kaffeeangebot vom Kaffeecampus Krems können wir sowieso nie nein sagen! Der Gastgarten befand sich noch im Winterschlaf, scheint aber in der warmen Jahreszeit richtig einladend zu sein!

Alles in allem eine richtig erfrischend schöne Geschichte mit Geschmack, die Kombination aus Weinwandern und Heurigeneinkehrschwung!

 

Fotos: Britta Mesenich

 

aktuell Nachkocherei & Marktfrisches

Ein Buch, das trotzdem auf meinem Nachtkästchen liegen durfte: AUSTRIAN PSYCHO. Jack Unterweger

29. Februar 2024

Ich lese ja sehr gerne im Bett – auch, um das Einschlafen zu erleichtern. Ob diese Buchneuheit meine Schlafqualität verbessert? Ich war mir nicht sicher! Aber ich war interessiert – sogar sehr interessiert! Konnte ich mich doch noch gut an die damals unglaubliche Geschichte des österreichischen Serienmörders und ehemaligen „Häf’npoeten“ erinnern! Unglaubliche 30 Jahre ist es her, dass die Geschichte von Jack Unterweger, der ein trickreiches Spiel mit der Wiener Society und mit den Frauen spielte, mit der Verurteilung im April 1994 und dem Suizid des Angeklagten endete.

Das Buch von Malte Herwig hat mich gefesselt – hoppla, ein Ausdruck, der in diesem Fall vielleicht nicht angebracht ist – es hat mich also fasziniert, aber nicht vom guten Schlaf abgehalten. Obwohl: ein wenig gegrübelt hab ich schon!

Über AUSTRIAN PSYCHO. Jack Unterweger
Der Serienmörder Jack Unterweger (1950–1994) hielt Anfang der 1990er Jahre ganz Österreich in seinem Bann. Kulturszene, Medien und Wiener Society hofierten den aus der Haft entlassenen „Häfenpoeten“. Doch wie gelang es ihm, dem vermeintlich Resozialisierten, die Menschen derart hinters Licht zu führen? Der Journalist und Autor Malte Herwig beleuchtet in „Austrian Psycho“ den Fall Jack Unterweger aus einem neuen, unbekannten Blickwinkel: Er verwebt verbriefte Fakten, Gespräche mit Zeitzeug:innen wie Elfriede Jelinek und Peter Handke sowie Unterwegers Aussagen zu einer packenden dokumentarischen Erzählung – und entlarvt so die abgründige Faszination als das trickreiche Spiel des Serienkillers mit Sprache.

Ein kleiner Auszug aus AUSTRIAN PSYCHO. Jack Unterweger
Jack hat uns die Geschichte erzählt, die wir hören wollten. Er hat gespürt, welche Wirkung Worte haben können. Denn Worte haben einen großen Vorteil, wie Jack in einem seiner Theaterstücke schrieb: Sie sind schwerer zu überwachen als Schläge. Worte können mächtig sein, wirkungsvoller als ein Totschläger oder eine Stahlrute. Und Jack hatte kein Geheimnis daraus gemacht, in jenem Interview am Tag seiner Entlassung: „Im Prinzip bin ich gefährlicher als vor der Haft, weil ich ja das Denken gelernt hab und das Wort als Waffe verwenden kann.“

Diese packende Geschichte einer totalen Verblendung solltet ihr euch nicht entgehen lassen! Passt auf jedes Nachtkästchen!

Malte Herwig
Austrian Psycho. Jack Unterweger
128 Seiten
Hardcover mit SU, 12 x 19 cm
ISBN 978‐3‐222‐15112‐5
Molden Verlag

(c) Christina Kört

Über Malte Herwig
Malte Herwig lebt in Hamburg. Er ist Autor und Host der Podcasts »Faking Hitler« (Stern) und »JACK. Gier frisst Schönheiten« (NDR). Er hat für das Magazin der »Süddeutschen Zeitung«, »Spiegel« und »Stern Crime« viele prominente Künstler:innen und Kriminelle interviewt. Über manche von ihnen schrieb er danach Biografien: »Françoise Gilot. Die Frau, die Nein sagt«, »Der große Kalanag« und »Meister der Dämmerung: Peter Handke«.

aktuell Herumfahrerei & Daheim Speis & Trank

CulinarICAL 7.0 bringt uns wieder den Himmel auf Erden: eine musikalische Reise durch die Musicalmetropolen Wien, NY und London begleitet von Gaumenfreuden

12. Januar 2024

Der Premierenabend war wieder einmal ganz und gar nach meinem Geschmack: CulinarICAL 7.0 im Das Vindobona nahm mich, meine Begleitung und das gesamte Publikum  auf eine kulinarische sowie künstlerische und abendfüllende Reise mit, die Zeit und Raum vergessen ließ.

Continue Reading

aktuell Herumfahrerei & Daheim Speis & Trank

IL BASILICO – die Wandlung zur Osteria für eine genussvolle Zeit im 2ten

28. Dezember 2023

Im bekannten „Il Basilico“ am Gaußplatz im 2ten Wiener Bezirk kocht man wieder auf richtig hohem Niveau! Das neue Team um Restaurantleiter Philip Pamperl, der bereits Erfahrungen in der Trattoria Martinelli gesammelt hat, und Küchenchef Anto Matić, der sein Handwerk bei Mraz & Sohn gelernt hat, möchte den Gästen ein besonderes Restauranterlebnis bieten!

Continue Reading

aktuell Herumfahrerei & Daheim Speis & Trank

Premium für alle: Das Cineplexx Westfield SCS ist eröffnet und beeindruckt mit modernster Technik, überraschendem Komfort & innovativem Genuss-Konzept

27. Dezember 2023

Kurz vor den Weihnachtsfeiertagen war es so weit: Das neue Cineplexx Westfield SCS öffnete die Pforten und beeindruckt seitdem mit modernster Technik, neuen Saaldesigns, Premium-Sitzplatzkategorien und einem innovativen Kulinarik-Konzept! Ich hatte die Ehre, die neue Destination in Wiener Neudorf als eine der ersten auszuprobieren und den neuen Luxus in Sachen Kinovergnügen kennenzulernen!

Continue Reading

aktuell Herumfahrerei & Daheim Speis & Trank

Italy goes Vienna: Das RIBELLI im 25hours Hotel beim MuseumsQuartier umgarnt & verwöhnt mit neuer Speisekarte

1. Dezember 2023

Was gibt es Besseres, als sich an einem trüben Novembertag in Wien gemeinsam mit sympathischen Menschen durch italienische Köstlichkeiten zu schlemmen! Ist mir kürzlich im RIBELLI, dem gemütlichen und geselligen Genussplatz im 25hours Hotel beim MuseumsQuartier passiert! Es gibt echt Unangenehmeres!

Continue Reading